DA KOMMEN WIR HER, DA SIND WIR

Es ist das Jahr 1959. Wilhelm Kaisen ist erster gewählter Bürgermeister Bremens und in der Hansestadt geht’s schwer zur Sache: Willi Sommer gründet am 1. April 1959 die Firma „Schwertransport und Kranverleih Willi Sommer“. Mit zwei Kranwagen beginnt nahe der Bremer Innenstadt die Geschichte des Unternehmens.

1972 steigen die Söhne Franz-Reinhard und Peter Sommer in den elterlichen Betrieb ein und entwickeln diesen zu einen modernen Familienunternehmen für Kranarbeiten und Schwertransporte. Dem Wachstum des Unternehmens angepasst wird in den 80-er Jahren der Betrieb in den Bremer Industriehafen verlegt, diverse Male erweitert und dient bis heute als unser Stammsitz.

2017 übergeben Franz-Reinhard und Peter die Geschäftsführung an ihre jeweiligen Kinder, an Björn und Hagen Sommer. Mit identischen unternehmerischen Werten werden die Geschicke des Unternehmens nun in dritter Generation geführt: stets kompromisslos auf den Nutzen der Kunden fokussiert und hanseatisch geprägt.

PHILOSOPHIE: DAFÜR STEHEN WIR EIN

Manche Hürden scheinen unüberwindbar: zu hoch, zu schwer, zu weit. Hier kommen wir ins Spiel. Das Bewegen und Transportieren von schweren Lasten gehört zu unserer Kernkompetenz – Wir sind Kranverleiher seit 1959! Mit Übersicht und Gelassenheit bringen wir Ihr Projekt zuverlässig und sicher ans Ziel. Dafür sorgen unsere qualifizierten Mitarbeiter, ein hochmoderner Fuhrpark und eine ständige Einsatzbereitschaft. Unsere bestens geschulten Mitarbeiter entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für Sie. Und das jeden Tag. Begeisterung und Engagement gehören dabei zu unserer Motivation, die uns antreibt. Und das in gleichbleibender Qualität. Auch in Zukunft ist unser Ziel, flexible, innovative und hochqualitative Lösungen für unsere Kunden anzubieten.

ENGAGEMENT: DA SIND WIR SPORTLICH UNTERWEGS

Durch unsere Verbundenheit mit der Region, gepaart mit unserer Begeisterung für Sport, freuen wir uns, dass wir den TV Stuhr, den TC Blau Weiß Varrel und Tura Bremen unterstützen dürfen.

Dem Bewusstsein unserer sozialen Verantwortung geschuldet sind Spenden an regionale, soziale Einrichtungen für uns eine Selbstverständlichkeit.